Hamburg/Stuttgart, 24. Mai 2017. Die Klasse 8b des Evangelisch Stiftischen Gymnasiums in Gütersloh hat den Schülerwettbewerb „Rechnen im Alltag“, der im Schuljahr 2016 Premiere feierte und von der Stiftung Rechnen und dem Ernst Klett Verlag veranstaltet wird, gewonnen.

Jetzt durfte sich die Klasse über den Hauptgewinn – ein exklusives Rap-Konzert von Wettbewerbs-Schirmherr und YouTube-Star DorFuchs an ihrer Schule – freuen.

Mit einer kniffligen Aufgabe zur Berechnung von Eintrittspreisen im Freizeitpark konnte sich die Gewinnerklasse gegen 400 eingereichte Mathe-Aufgaben durchsetzen. Der Schülerwettbewerb richtete sich an Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 – 11. Unter der Schirmherrschaft von YouTube-Star und Mathematikstudent DorFuchs wurden knifflige Mathematik-Aufgaben – direkt aus dem Alltag und Lebensumfeld der Schülerinnen und Schüler – gesucht. Neben der Aufgabe des Hauptsiegers wurden vier weitere Aufgaben von einer Jury als Wettbewerbsaufgaben ausgewählt, deren Einreicher jeweils 200 Euro für die Klassenkasse gewonnen haben. Zu den Gewinnern 2016 gehören damit auch: Klasse 7c, Gymnasium Norf in Neuss, Klasse R10b, Max-Ernst-Schule in Weilrod-Riedelbach, Klasse 8a, Ratsgymnasium in Osnabrück sowie Klasse 8b, Integrierte Gesamtschule in Salzgitter. Ein Sonderpreis ging an Schülerinnen und Schüler der Klassen 6 & 7, Mathe olympisch, Gemeinschaftsschule Husum Nord.

Das Besondere am Schülerwettbewerb „Rechnen im Alltag“ ist der integrierte Online-Rechentag: Die fünf ausgewählten Wettbewerbsaufgaben wurden am 06.12.2016 von Matheexperten und Alltags-Profis gegeneinander gerechnet. Die Veranstaltung fand an einer Berliner Schule statt und wurde per Livestream bundesweit in die Klassenzimmer übertragen.

Der innovative Schülerwettbewerb & Online-Rechentag „Rechnen im Alltag“ wird  im Schuljahr 2017/2018 fortgesetzt. Die Stiftung Rechnen und der Ernst Klett Verlag wollen als Initiatoren dieses Wettbewerbs zeigen, wie wichtig Mathematik im Alltag ist und dass man sie überall findet. So wird Mathe begreifbar und mit Spaß vermittelt. Ziel ist es, die Rechenkompetenz von Schülerinnen und Schülern frühzeitig und nachhaltig zu stärken, denn gute Rechner sind wichtig für die Gesellschaft und den Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort Deutschland.