Hamburg/Mainz, 13. September 2018. Die letztjährige Klasse 8a der Maria Ward-Schule in Mainz hat die zweite Runde des Schülerwettbewerbs & Online-Rechentags „Rechnen im Alltag“, der gemeinsam von der Stiftung Rechnen und dem Ernst Klett Verlag veranstaltet wird, gewonnen.

Jetzt durfte sich die Klasse über den Hauptgewinn – ein exklusives Konzert von Wettbewerbs-Schirmherr und YouTube-Star DorFuchs an ihrer Schule – freuen.

Wie bereits bei der Wettbewerbs-Premiere 2016 war die Resonanz auf den Aufruf unter der Frage „Ist euer Alltag berechenbar?“ groß. Mit einer kniffligen Aufgabe zu Spindfächern konnte sich die Klasse 8a der Maria Ward-Schule gegen die anderen teilnehmenden Schulklassen und Mathekurse durchsetzen. „Es ist uns wichtig, Mathematik nicht nur als Fach zu unterrichten, sondern immer auch einen Alltagsbezug herzustellen. Wer die richtigen Fragen stellt, gibt dabei die Richtung an. In diesem Wettbewerb konnten die Schülerinnen genau das anwenden und haben sieben verschiedene Aufgaben eingereicht. Dass wir mit einer Aufgabe diesen Wettbewerb gewonnen haben und DorFuchs hier heute auftritt, freut uns riesig und bestätigt uns in unserer Arbeit“, so Bettina Baur, Mathematiklehrerin von der Maria Ward-Schule in Mainz.
Neben der Rechenaufgabe des Hauptsiegers wurden vier weitere Aufgaben von einer Jury als Wettbewerbsaufgaben ausgewählt, deren Einreicher jeweils 200 Euro für die Klassenkasse gewonnen haben. Zu den Gewinnern 2017/2018 gehören: die Klasse 5c, Deutsche Internationale Schule Kapstadt, Südafrika; Kurs 8A1 Mathematik, IGS Schlitzerland, Schlitz; Mathematik-AG, Aloisiuskolleg, Bonn, Bad-Godesberg sowie die Klasse/Kurs Q 11 P-Seminar Mathematik, Gymnasium Bad Königshofen.

Das Besondere am Schülerwettbewerb „Rechnen im Alltag“ ist der integrierte Online-Rechentag: Die fünf ausgewählten Wettbewerbsaufgaben wurden am 26.04.2018 von Matheexperten und Alltags-Profis gegeneinander gerechnet. Die Veranstaltung fand an einer Berliner Schule statt und wurde per Livestream bundesweit in die Klassenzimmer übertragen.

Die Stiftung Rechnen und der Ernst Klett Verlag wollen als Initiatoren des innovativen Schülerwettbewerbs & Online-Rechentags „Rechnen im Alltag“ zeigen, wie wichtig Mathematik im Alltag ist und dass man sie überall findet. So wird Mathe begreifbar und mit Spaß vermittelt. Ziel ist es, die Rechenkompetenz von Schülerinnen und Schülern frühzeitig und nachhaltig zu stärken, denn gute Rechnerinnen und Rechner sind wichtig für die Gesellschaft und den Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort Deutschland.